Herkunft
Puella Magi Madoka Magica

"Vergiss nicht. Immer, irgendwo, kämpft irgendjemand für dich. Solang du sie nicht vergisst, bist du nicht allein."

„Puella Magi Madoka Magica“ ist kein „gewöhnlicher“ Magical Girl Anime wie z.B. „Sailor Moon“ oder „Wedding Peach“. Dieser Anime ist einfach „anders“, komplex und auf jeden Fall auch etwas für die ältere Generation unter uns. Die junge Schülerin „Madoka Kaname“ träumt eines Nachts von einem dunkelhaarigen Mädchen das gegen eine böse Macht kämpft, dieser Macht ist sie jedoch weit unterlegen. Madoka wacht auf, noch bevor es eine Entscheidung gibt, und geht daraufhin wie gewöhnlich mit ihren Freundinnen in die Schule. In ihrer Klasse bekommen sie eine neue Klassenkameradin und wie erwartet ist es das Mädchen aus ihren Träumen, die sich als „Homura Akemi“ vorstellt. Homura scheint viel über Madoka zu wissen und stellt sie in einem privaten Gespräch zur rede. Sie fragt Madoka ob ihr ihre Freunde und Familie wichtig wären, denn sollte es so sein, dann solle sie genau so bleiben wie sie ist, da sie sonst riskieren würde alles zu verlieren.

Auf dem Heimweg besucht Madoka zusammen mit ihrer Schulfreundin „Sayaka Miki“ ein Musikgeschäft. Dort hört Madoka eine Stimme die sie um Hilfe bittet und folgt dieser. Auf den Fluren von Lagerräumen findet sie schließlich das verwundete kleine magische Wesen „Kyubey“, das sie sofort in Schutz nimmt und das von Homura gejagt wurde. Sie verlangt von Madoka das sie Kyubey an sie übergibt, was Madoka jedoch verweigert. Auf der Flucht vor Homura bekommt Madoka Hilfe von Sayaka und die beiden finden sich, noch während sie laufen, in einer seltsam anmutenden Welt wieder, wo sie von zahlreichen seltsamen Kreaturen verfolgt werden. Dort schreitet „Mami Tomoe“ ein, ein Magical Girl, die beide rechtzeitig rettet und die Verfolger mit magisch beschworenen Musketen zurückschlägt und sich Homura gegenüberstellt. Homura zieht sich zurück und Kyubey bietet Madoka und Sayaka an sie auch in Magical Girls zu verwandeln. Mami möchte den beiden helfen, die richtige Entscheidung zu treffen und nimmt sie zu verschiedenen Kämpfen mit…

Wenn ein Mädchen die Verwandlung in ein Magical Girl zulässt, bekommt sie im Gegenzug von Kyubey einen Wunsch gewährt. Dieser Wunsch sollte jedoch gut überlegt sein, da sie als Magical Girls gegen Hexen kämpfen müssen und damit ihr Leben aufs Spiel setzen. Die Gestalten einer Hexe sind dabei sehr unterschiedlich und ihre Vorliebe ist es Menschen ins Unglück zu stürzen. Im Kampf gegen diese Hexen betritt man eine magische Barriere, die meistens verrückt, bunt und chaotisch erscheint und in dieser Barriere besitzen auch die Magical Girls extreme Kräfte. Sobald sie die Hexe besiegt haben, verschwindet diese Barriere und die Hexe hinterlässt einen „Grief Seed“. Dieser muss mit einem „Soul Gem“, den jedes Magical Girl bekommt und die Quelle der Macht eines Magical Girls ist, benutzt werden um diesen zu reinigen und neue Kraft zu sammeln.

In weiterer folge treffen die Mädchen auch auf „Kyouko Sakura“, die ebenfalls ein Magical Girl ist, aber für sich alleine kämpfen möchte. Keiner weis jedoch wirklich alles, was es kostet ein Magical Girl zu sein. Den hinter Kyubey´s Worten, den „Soul Gem“ den jedes Magical Girl besitzt und der wahren Herkunft der Hexen steckt viel mehr als alle gedacht haben…