The World God Only Knows

Herkunft

„Ich kann das Ending sehen!“

Keima Katsuragi, der sich selbst als Gott aller Dating Simulatoren bezeichnet, war schon immer für alle Menschen in seiner Umgebung ein Problemfall. Für seine Lehrer ist er eine störende Quelle, da er im Unterricht immer an seiner PFP hängt und dennoch gute Noten schreibt. Die Mädchen, die er nur als realen minderwertigen Abklatsch seiner Datingsimheldinnen hält, sehen ihn nur als verbissenen und zu bemitleidenden Otaku.

Da Keima, Gott der Eroberung, keine Chance vergehen lässt, passiert es, dass er eine Herausforderung auf seiner PFP annimmt und im selben Augenblick ein junges Mädchen mit Totenkopfbrosche vom Himmel stürzt. Elucia de Luta Ima stellt sich als Dämonin aus dem Dämonenreich vor und deutet auf das Halsband, welches sie um ihren Hals trägt. Auch Keima bemerkt, dass ein selbiges Halsband um seinem Hals erschienen ist und ahnt fürchterliches, dabei wollte er nur seine Games spielen.

Seine Mission ist es die Herzensnischen von Mädchen, in denen sich Fluchtgeister eingenistet haben, zu füllen und die Geister einzufangen. Sollte er dies nicht schaffen und seine Aufgabe ignorieren, würden die Halsbänder explodieren und vorbei wäre das Gamerlife. Und wie würde sich das Herz eines Mädchens leichter öffnen als durch Liebe? Keima, der mit der Situation und 3D-Mädchen völlig überfordert ist, und Elcia, die mehr tollpatschig als talentiert ist, tun sich zusammen und beginnen mit ihrer Aufgabe.

Wird Keima die Fluchtgeister der Dämonenwelt aus den Mädchenherzen vertreiben können?

Das Spiel beginnt!